Dinkel, Hirse & Co.

Getreide auf dem Teller?… Dazu fällt vielen nur Brot und Pasta ein. Dass es aber ausser „Mehl“ und Hartweizengriess noch so viele andere Getreidesorten und Zubereitungsarten gibt, ist den meisten hierzulande fremd. Hirseflocken im Gemüse-Käse-Auflauf oder gekochter Dinkel mit Schinkenwürfeln und vielen frischen Kräutern – dies sind nur einige der Delikatessen, die schnell zubereitet, sehr schmackhaft und gesund sind. Hirse z.B. enthält viel Kieselsäure für ein gesundes Bindegewebe, kräftige Nägel, Haare und Knochen.  Dinkel und alle anderen Körner sind sehr ballaststoffreich und geben über Stunden Energie.  Abgesehen davon, dass sie reich an Vitaminen der B-Gruppe sind und damit alle Stoffwechselvorgänge im Körper positiv beeinflussen.

Getreide lässt sich auch gerade in der schnellen Küche abwechslungsreich auf den Tisch bringen. Einmal eingeweicht können Sie die Körner mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren. So erscheinen sie am Montag als Bratlinge mit Tomatensauce, am Dienstag als Ragout mit Rahm und Gemüse und tags darauf als feiner Salat mit Schafskäse, Oliven und Peperoni.

Ernährungsberatung: www.steps-ec.ch

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Eine Antwort to “Dinkel, Hirse & Co.”

  1. stepsec Says:

    Genau dies ist mein Anliegen: Was in den 80er-Jahren noch als „Körnlipickerei“ scheel angesehen wurde, ist heute wieder salonfähig geworden. Die verschiedensten Getreide kommen in den diversesten Formen auf den Teller, häufig angeregt durch den Genuss in anderen Ländern (Couscous, Buchweizenblinis….). Sogar die feine Gastronomie nutzt die abwechslungsreiche Palette in den spannendsten Kombinationen. Danke für Ihren Kommentar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: