Posts Tagged ‘Rezepte’

Haselnuss und Mandelkern…

Februar 13, 2009

Jede kleine Nuss ist ein Kraftpaket der Natur. Wie ein Samen enthält sie alles, was eine Pflanze zum Start braucht. Und genau das tut auch unserer Ernährung gut: Hochwertige Fette, leichtverdauliches Eiweiss, Kohlenhydrate, wertvolle Vitamine und Mineralstoffe sowie verdauungsfördernde Ballaststoffe. Lange Zeit galten Nüsse daher völlig zu Unrecht nur als ungesunde Kalorien- und Fettbomben. Also, nichts wie her mit dem Nussknacker…

Heute dagegen sind sie – immer in Massen genossen – ein hervorragender Zwischensnack, nicht nur für Kinder und Sportler. Auch in der Küche lassen sie sich wunderbar kombinieren, als Kruste auf einem Fischfilet, gehackt im Müesli, als Garnitur auf Gemüse, Salaten und Suppen. Besonders abwechslungsreich und fein sind sie in jeglichen Pesto-Varianten, z.B. mit Schafskäse und Peterli oder mit getrockneten Tomaten und Kapern. Wenn sie die Nüsse kurz ohne Fett in der Pfanne rösten, intensiviert sich das Aroma und es duftet herrlich.

Wichtig ist die trockene, kühle Lagerung der Nüsse, und die Beachtung des
Haltbarkeitsdatum auf dem Beutel. Nüsse sind sehr anfällig auf giftige Schimmelpilze, die leider nicht immer mit blossem Auge erkennbar sind und die enthaltenen Fette können schnell ranzig werden.

Ernährungsberatung: www.steps-ec.ch

Advertisements

Vielseitige und unterschätzte Hülsenfrüchte

Februar 13, 2009

Ganz zu Unrecht führen  Hülsenfrüchte in vielen Haushalten ein Mauerblümchendasein, trotz ihrer Farb-und Geschmacksvielfalt, trotz der hervorragenden Inhaltsstoffe und der vielen kostengünstigen Zubereitungsmöglichkeiten. Erbsen, Bohnen, Linsen, Sojabohnen und Kichererbsen sind reich an pflanzlichem Eiweiss und dienen nicht umsonst in vielen Ländern als Hauptnahrungsmittel. Dies natürlich auch aufgrund des hohen Gehaltes an Eisen (besonders Frauen leiden häufig unter Eisenmangel und fühlen sich schlapp), Vitaminen der B-Gruppe, Kalzium und der verdauungsfördernden Ballaststoffe. Und natürlich sättigen sie gut und anhaltend. 

 

Für unsere schnelle moderne Küche sind Hülsenfrüchte aus der Dose oder die in Kürze zubereiteten Linsen  hervorragend geeignet. Aber auch das Einweichen und lange Kochen ist – früh genug geplant – problemlos in einen Arbeitsalltag integrierbar. Anschliessend lassen sich jede Menge exotische Gerichte, vom algerischen Hummus bis zum indischen Dal, italienische Varianten von Pasta e fagioli bis zur Minestrone,  heimische Eintöpfe und Salate oder Südamerikanisches wie Chili con carne oder Tortillas mit Bohnenmus zubereiten. Für eine gute Verträglichkeit ist eine ausreichende Kochdauer, eine Zubereitung mit vielen Kräutern oder Gewürzen wie Curry, Chili, Ingwer und ein langsames Angewöhnen mit kleinen Mengen zu empfehlen. Schmackhaft, vollwertig, günstig – lassen Sie sich inspirieren!

Ernährungsberatung: www.steps-ec.ch